Text Spinning – Wie geht es und was ist eine Spintax?

Spintax ist eine Vorlage, aus der automatisch Texte generiert werden, meist mit Anbindung an eine Datenbank, aus der Begriffe, oder Zahlenwerte in einen Platzhalter eingefügt werden. Es ist ein äußerst nützliches Werkzeug für Vermarkter und SEOs. Vor dem Aufkommen der AI Texte war Text Spinning die erste Wahl, wenn es um das Erstellen von automatisierten Texten geht. Auch heute wird es noch für Produktbeschreibungen genutzt.

Was ist eine Spintax?

Beim Content Spinning ist die Spintax eine Technik zur Generierung von Textvariationen (so genannte „Spins“), die dasselbe aussagen, sich aber nicht überschneiden (d. h. eine geringe Ähnlichkeit aufweisen), indem der Text auf unterschiedliche Weise geschrieben wird, so dass er auf verschiedene Weise gelesen werden kann.

Dies ist eine Schreibtechnik, die in der Vergangenheit in der Black-Hat-SEO verwendet wurde, um Varianten vieler Artikel zu erstellen und automatisierte Kampagnen durchzuführen, um Backlinks zu erhalten und schnell in den Google-Suchergebnissen höher zu ranken.

Derzeit werden Spintax Spins, die mit dieser Schreibtechnik erstellt werden, hauptsächlich von großen Websites verwendet, die Hunderte oder Tausende von Seiten erstellen und dynamisch einzigartige Inhalte in sie einfügen wollen (z. B. im Zusammenhang mit geo-spezifischen Seiten, oder Online Shops).

Spintax Format Beispiele

Das Prinzip der Schreibweise im Spintax-Format ist sehr einfach: Jedes Wort oder jede Gruppe von Synonymen wird durch einen senkrechten Strich | getrennt und der gesamte Block wird von Klammern { } umschlossen.

Hier sind Beispiele für Spintax (von der einfachsten bis zur vollständigsten und komplexesten Form).

Nachfolgend ein Beispiel für eine einfache Wortspinnerei: {Spintax|Spin|Content spinning}.

Nachfolgend ein Beispiel für ein einfaches Spintax-Formular mit Sentence Spinning: {Der Himmel ist blau|Die Sonne scheint schön|Es regnet heute nicht.}

Das folgende Beispiel ist ein verschachtelter Spintax, der Satzspinning und Wortspinning kombiniert, um eine einzigartigere Variante zu erzeugen: {Content Spinning|Text Spinning|Word Spinning} ist nützlich für {SEOs|Online Marketer}.

Es ist wichtig zu verstehen, dass die drei Wörter im ersten Spintax-Beispiel an der gleichen Stelle im Satz stehen, so dass ihre Bedeutung ähnlich sein muss und ihre grammatikalische Integration ebenfalls ähnlich sein muss.

Die besten Spins sind eingebettete Spins, bei denen der Spin in den Spin eingebettet ist. Diese sind jedoch komplizierter zu schreiben, da jedes Satzmuster einen Satz enthalten muss, wenn der Spin gemacht wird (dies wird als „Ziehen“ des Spins bezeichnet). Im Gegensatz zu einzelnen Spins können verschachtelte Spins jedoch bei entsprechender Optimierung Hunderte oder Tausende von einzigartigen Texten erzeugen. Lightweb Media hat zu diesem Thema einen sehr interessanten Artikel geschrieben, der noch viele weitere Infos zur Spintax Erstellung enthält.

Empfehlenswert sind pro Satz  3-4 unterschiedliche Varianten und für jeden Wort eine oder zwei Alternativen.

text-spinning
Welches sind die besten Werkzeuge für die Bearbeitung von Spintax?

Um eine Spintax zu bearbeiten, verwenden Sie den Code-Editor oder ein Content-Spinning-Tool.

Wenn Sie eine Liste von synonymen Schlüsselwörtern haben und die entsprechende Spintax mit wenigen Klicks generieren wollen, ist der schnellste Weg die Verwendung eines Online-Spintax-Generators, zumindest in englisch.

Online Spintax-Generator

Wenn Sie Spintax in Artikeltiteln, Produkttiteln oder Unterabschnitten von Inhalten schreiben möchten, können Sie die Website spintaxgenerator.com nutzen, die es Ihnen ermöglicht, den ersten Buchstaben in Großbuchstaben zu schreiben. Der einzige Nachteil dieses Tools ist, dass alle Wörter, die der Liste hinzugefügt werden, großgeschrieben werden, bevor die Spintaxe erstellt wird. Wenn Sie also nicht alle Wörter großschreiben wollen, empfiehlt es sich, die Titelvariante direkt mit dem ersten Wort großzuschreiben und dann den klassischen Spintax-Generator zu verwenden.

Für deutsche Texte ist der  kostenlose „BestTextSpinner“ zu empfehlen.

Einsatz auf Websites

Bei der Optimierung von Verweisen auf einer Website mit Tausenden von Seiten, die sich im Format sehr ähneln, gibt es zwei Methoden:

  • Beschreiben Sie jede Seite mit einem eigenen Text.
  • Erstellen Sie einen Master-Spin und generieren Sie Text für alle Seiten, indem Sie Variablen zusammenführen (aus einer Datenbank), die dynamisch ersetzt werden.

Wie Sie sehen können, wird eine Spintax nur im zweiten Fall verwendet.

Im Folgenden werden drei konkrete Fälle genannt, in denen die Verwendung von Spin und Master Spin relevant ist.

  • Erstellung von SEO-Text über Website-Kategorien
  • Generieren Sie Meta-Beschreibungen für Tausende von Seiten.
  • Generieren Sie Massentext für ähnliche Seiten mit lokalen Varianten als Teil einer lokalen SEO-Strategie.

Natürlich gibt es noch viele andere Einsatzmöglichkeiten (z. B. können Sie Spintax als Teil Ihrer A/B-Teststrategie für die E-Mail-Werbung verwenden).

Was sind die Risiken beim Schreiben mit Spintax?

Die Hauptrisiken beim Schreiben mit Spintax sind

  • Generierung von Texten mit grammatikalischen Fehlern.
  • Generierung von Textvarianten, die nicht viel Sinn ergeben.
  • Generierung von Text, der in einer unnatürlichen Sprache geschrieben zu sein scheint.

Die besten Spinner werden jedoch nur selten von Lesern oder Suchmaschinen wie Google aufgedeckt.

Text Spinning – Wie geht es und was ist eine Spintax?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Nach oben scrollen